Mahdi Ikhlayel

Nachhaltigkeitsforscher.

Ph.D. in Nachhaltigkeitswissenschaften,
Universität Tokio.

Forschungsdirektor bei DEISO (Integrated Environmental Sustainability Oriented Research and Development), Japan.

Forschungsinteressen: Nachhaltige Entwicklung, saubere Produktion, Industrieökologie, Umweltverträglichkeitsprüfung, Technologiebewertung, Abfallwirtschaft und -verwertung.

Mahdi arbeitet an einer multidisziplinären Forschung, die sich auf die Herausforderungen der Nachhaltigkeit konzentriert. Dabei nutzt er seine Ausbildung in den Bereichen Ingenieurwesen, Umweltwissenschaften und Nachhaltigkeitswissenschaften sowie seine beruflichen Erfahrungen. Er befasst sich insbesondere mit der Frage, wie realistische "Win-Win"-Lösungen für die komplexesten Umwelt- und Nachhaltigkeitsfragen von heute gefunden werden können. Sein Forschungsrahmen nutzt interdisziplinäre Methoden, Lebenszyklusdenken, integrierte und ganzheitliche Ansätze.

Auszeichnungen

  • Angebot des GPSS-GLI-Stipendiums an der Universität Tokio, finanziert durch das Ministerium für Bildung, Kultur, Sport, Wissenschaft und Technologie (MEXT) der japanischen Regierung (2013-3016), um an der Universität Tokio, Graduate School of Frontier Science, zu promovieren.
  • Mehrere von Publons verliehene "Top 1% peer reviewer"-Auszeichnungen in den Bereichen Ingenieurwesen, Energie, Umweltökologie, Umweltwissenschaften sowie Unternehmensführung und Rechnungswesen.
  • Ausgezeichnet von Publons, dem "Top 6th prolific reviewer" für das Journal of cleaner production.

Forschungsthemen

Nachhaltigkeit, nachhaltige Entwicklung und saubere Produktion
Management und Planung städtischer Umweltressourcen und industrielle Ökologie
Technologiebewertung und Umweltpolitik
Elektro- und Elektronik-Altgeräte (WEEE; E-Schrott)
Integrierte Abfallbewirtschaftungssysteme, Umwandlung von Abfällen in Energie und ihre Auswirkungen auf den Klimawandel und deren Abschwächung
Entwurf von Chemieanlagen und -prozessen, Modellierung, Simulation, Optimierung und Verringerung der Umweltauswirkungen
Kreislaufwirtschaft & Ressourceneffizienz & 3R
Behandlung gefährlicher Abfälle
Material- und Stoffflussanalyse
Gesamtmaterialbedarf (TMR)
Lebenszyklusanalyse (LCA): Analyse, Bewertung und LCA-Entwicklung
Soziale Lebenszyklusanalyse
(S-LCA)