Unterschiede zwischen den Methoden zur Schätzung des Aufkommens von Elektro- und Elektronikaltgeräten in Entwicklungsländern: Jordanien als Fallstudie

IKHLAYEL, M. 2016. Unterschiede der Methoden zur Schätzung des Aufkommens von Elektro- und Elektronikaltgeräten in Entwicklungsländern: Jordania as a case study. Resources, Conservation and Recycling, 108, 134-139.

Abstrakt

In diesem Papier wurden die Vor- und Nachteile von fünf Methoden zur Schätzung des Aufkommens von Elektro- und Elektronik-Altgeräten (WEEE) untersucht. Die Studie befasste sich mit Elektro- und Elektronik-Altgeräten aus dem Haushaltssektor und zielte darauf ab, die Anwendbarkeit der Methoden auf Entwicklungsländer zu erörtern. Zu diesem Zweck wurde Jordanien als Fallstudie in der Region Naher Osten und Nordafrika (MENA) herangezogen. Es wurden die Gesamt- und Einzelmengen von sechs Arten von Elektro- und Elektronik-Altgeräten geschätzt, die in Jordanien anfallen, und zwar sowohl aus erster als auch aus zweiter Hand. Die Methode des Verbrauchs und der Nutzung (C&U), die in Entwicklungsländern weit verbreitet ist, weil nur wenige Parameter benötigt werden und leicht zu beschaffen sind, wurde modifiziert. Die Änderungen betrafen den Nachteil, dass die Menge der Elektro- und Elektronik-Altgeräte unterschätzt wird. Die Studie zeigte, dass die meisten der verglichenen Methoden ähnliche Schätzungen der Gesamtmenge an Elektro- und Elektronik-Altgeräten, aber unterschiedliche Ergebnisse für die einzelnen Geräte lieferten. Jede Methode muss unter sorgfältiger Berücksichtigung der Marktbedingungen (z. B. gesättigt oder ungesättigt) angewendet werden. So kann beispielsweise die ursprüngliche C&U-Methode auf einen vollständig gesättigten Markt angewendet werden. In diesem Fall geht die Methode davon aus, dass jeder Haushalt mindestens ein Gerät besitzt, das von den Haushaltsmitgliedern gemeinsam genutzt wird. Die Simple-Delay-Methode kann auf einen vollständig gesättigten Markt angewandt werden, während die Time-Step- und die Mass-Balance-Methode sowohl für gesättigte als auch für ungesättigte Märkte gelten. Die Methode der Annäherung 2 überschätzt die Menge der Elektro- und Elektronik-Altgeräte, eignet sich aber für einen vollständig gesättigten Markt.